Ski-Club Bestwig erlebt schneereiche und sonnige Woche im Val di Sole in Italien

50 Teilnehmer einer Skireise des Ski-Clubs Bestwig verbrachten im Januar 2015 eine herrliche Skiwoche im Val di Sole in Italien! Glück muss man einfach haben: In der Nacht vor der Ankunft in Folgarida gab es einen halben Meter Neuschnee, sodass wir perfekte Bedingungen auf den Pisten vorfanden. Bekanntlich haben wir zum zweiten Mal dieses Skigebiet angesteuert. Alle Teilnehmer waren begeistert von der Vielseitigkeit und Weitläufigkeit des Skigebietes, immer vor der grandiosen Kulisse der Brenta Dolomiten. Auf dem Programm stand in diesem Jahr ein Hüttennachmittag mit anschließender Fackelabfahrt. Die Piste bis zum Hotel war nicht für jeden Teilnehmer (vielleicht auch alkoholbedingt) leicht zu bewältigen, vor allem weil die Fackeln gegen Ende schon „den Geist aufgaben“. Alle sind aber wohlbehalten im Hotel angekommen.

nsere Guides haben mit ihren Gruppen fast alle Pisten im weitläufigen Skigebiet gesucht und gefunden, wobei für jede Könnerstufe ausreichend Pisten vorhanden sind.

Gut angekommen ist einmal wieder der Ausflug zum Tonale-Pass samt Gletscherabfahrt. Bei herrlichem Wetter und reichlich Pulverschnee auf dem 3.000 Meter hoch gelegenen Presena Gletscher konnten sich vor allem die Tiefschnee-Fans austoben. Getoppt wurde der Tag noch durch die wilde Après-Ski-Party zum Ausklang dieses Skitages. Auch der abendliche Ausflug in den mondänen und weltbekannten Skiort Madonna Di Campiglio fand natürlich wieder statt und endete in einer Disco.

Nach einem sportlichen Tag wartete dann allabendlich die ausgezeichnete Küche des Hotels Negritella darauf, uns zu verwöhnen! Bei dem tollen Preis-Leistungsverhältnis im Hotel und im Skigebiet kommt immer wieder Freude auf. Deshalb geht es auch im Januar 2016 wieder in das herrliche Skigebiet im Val di Sole (siehe Fahrtenausschreibung auf dieser Homepage)

.